Zitat der Woche :
"Höre jeden Tag in dich hinein, damit du erfährst, was deine innere Stimme dir sagen will." Patrice Jeancourt

Es gibt 2 Arten von Intelligenz: Eine erworbene, die sichtbar wird, wenn ein Kind in der Schule aus Büchern und Vorträgen des Lehrers Fakten und Konzepte memoriert und Informationen aus den traditionellen wie auch den neuen Wissenschaften zusammenfügt.

Mit einer solchen Intelligenz steigst du auf in der Welt. Du wirst vor oder hinter anderen eingestuft, je nach deiner Fähigkeit, Informationen zu verwahren. Mit dieser Intelligenz wanderst du in den Feldern des Wissens umher und sammelst immer mehr Punkte in deinem Speicher der Erinnerung an.

Es gibt jedoch noch eine andere Art von Speicher, einen, der bereits vollkommen in dir ist. Eine Quelle, die übersprudelnd ihre Begrenzung sprengt. Ein Gefühl von Frische in der Mitte der Brust. Diese andere Intelligenz vergilbt weder, noch rostet sie. Sie iszt im Fluss und muss sich nicht erst durch die Leitungen des technischen Lernens einen Weg von außen nach innen bahnen.

Diese zweite Art von Wissen ist eine Quelle, die in deinem Innern entspringt und sich von dort aus nach außen verströmt.

(Rumi)

Kommentieren