Zitat der Woche :
"Höre jeden Tag in dich hinein, damit du erfährst, was deine innere Stimme dir sagen will." Patrice Jeancourt

()

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg ist weit mehr als ein reines Konfliktlösungsmodell. Die Bezeichnung „wertschätzende Kommunikation“, die oft ersatzweise verwendet wird, verdeutlicht, dass es hier grundsätzlich darum geht, mit eigenen und fremden Werten und Bewertungen wertschätzend und lebensdienlich umzugehen.

Wir kreieren die Möglichkeit zu authentischer Begegnung mit uns selbst und anderen, die uns auf lange Sicht lebendiger und zufriedener werden lässt.

Zielgruppe :

Diese Übungsgruppe richtet sich an all diejenigen, die bereits Erfahrungen mit der Gewaltfreien Kommunikation gemacht haben und das Gelernte in der Anwendung vertiefen möchten. In einem geschützten Rahmen werden mittels Übungen und eigener echter Anliegen die theoretischen Grundlagen praxis- und prozessorientiert vertieft.

Mögliche Themen und Inhalte sind u.a.:

  • Die vier Schritte in der Gewaltfreien Kommunikation

  • Beobachtungen ohne Bewertung ausdrücken

  • Emotionen wahrnehmen und ansprechen

  • Bedürfnisse erkennen und ausdrücken

  • Erweiterung und bewußterer Einsatz der eigenen Strategiepalette

  • Aussichtsreiche Bitten stellen

  • Die vier Formen des Zuhörens

  • Festigung der Präsenz und Achtsamkeit

  • Selbstempathie

  • Entwicklung von Empathie

  • Selbstverantwortlichkeit

  • Ungang mit Frust, Ärger und Vorwürfen

  • Erkennen und Wertschätzung der eigenen Grenzen

  • Bewusstwerdung und Lösung von Mustern und Glaubenssätzen

Rahmendaten:

14-tägig (gerade Kalenderwochen)  Mittwochs ab 19:30 Uhr, Dauer ca. 2-2,5 Stunden

Kosten: 5-25 Euro nach Selbsteinschätzung.

Einstieg nach Absprache jederzeit möglich !

Für weitere Infos und Anmeldung bitte kontaktieren !

Übungsgruppenleiterin: Reyhaneh Redlich

Veranstaltungsort: Freie Aktive Schule – Schwärzlocher Täle 3 – 72070 Tübingen